Impressum

   
Verantwortlich für den Inhalt der Website
Armin Fischer
80799 München
a.fischer@textkompetenz.net

textkompetenz.net ist assoziiert mit Aurabooks.de
AuraBooks ist eine geschützte Marke.

Copyright
Die dargestellten Inhalte der Website sind urheberrechtlich geschützt. | Links auf andere Internet-Angebote haben den Charakter unverbindlicher Empfehlungen. Eine Haftung für fremde Inhalte kann naturgemäß nicht übernommen werden.

Vermeintliche Verletzung fremder Schutzrechte
Bei einer vermeintlichen Verletzung von Schutzrechten wie fremden Urheber-, Marken-, oder sonstigen Rechten durch textkompetenz.net ist auf den Sachverhalt per E-Mail an redaktion@textkompetenz.net hinzuweisen. Sollte eine Rechteverletzung vorliegen, wird diese umgehend beseitigt. Eine anwaltliche Abmahnung zur Beanstandung der Schutzrechtsverletzung ist auf Grund dieses ausdrücklichen Hinweises nicht erforderlich, so dass wir damit verbundene Kosten nicht zu erstatten haben.

 

Kommentare sind geschlossen

Klassiker
z.B.: Sun Tsu: Die Kunst des Krieges Psychologische Führung aller Beteiligten, Flexibilität und Taktik gegenüber dem Gegner, äusserste Disziplin in den eigenen Reihen – das sind Prinzipien, die heute wie damals in allen großen Organisationen, ja sogar im persönlichen Leben und in der Mann-Frau-Beziehung von entscheidender Bedeutung sind.
Spezialwissen
z.B.: Spezialwissen: Drehbuch-Schreiben Story, Dramaturgie, Konflikt/Problem, Wahl des Genres, Exposé, Layout, Dialoge, Kameraanweisungen, Szenenübergänge, Charaktere, Handlung, Beschreiben von Szenen, Drehbuchformen. »Eine gute Story macht einen guten Film möglich, während eine Geschichte, die nicht funktioniert, praktisch eine Katastrophe garantiert« Robert McKee
Independent-Autoren
z.B.: Die Eilige Schrift Zwölf unangenehme Thesen zur Katholischen Kirche im Jahre 2012. – Die Katholische Kirche befindet sich auf einem Parforceritt zurück ins Mittelalter … und viele spielen eine beklagenswerte Rolle, wenn es um die Volksverdummung im Interesse der Kirche geht. Kritische Stimmen sind kaum zu hören, man ist viel lieber happy im Papst-Wahn.